Profil anzeigen

Verstärkte Kontrollen an Ostern!

LN-UpdateLN-Update
LN-Update

Liebe Leserin, lieber Leser,
dass Reisen an Ostern noch nicht wirklich möglich sein werden, stand schon seit einigen Wochen fest. Im Nachbarland sind aber offenbar illegal Touristen unterwegs. Aus mehreren Urlaubsregionen in Mecklenburg-Vorpommern wird berichtet, dass sich dort mehr Menschen aufhalten, als angesichts der strengen Corona-Regeln zu erwarten wäre. Polizei und Ordnungsämter wollen deshalb nun in den kommenden Tagen verstärkt kontrollieren. Vor allem Caravans und Wohnwagen mit fremden Kennzeichen fielen zuletzt verstärkt auf.
Ob Mecklenburg-Vorpommern oder Mallorca: Einige Deutsche scheinen dem Lockdown-Blues dringend entkommen zu wollen. Die Mehrheit der Bürger wird Ostern 2021 aber vermutlich so verbringen wie Ostern 2020: zu Hause und im kleinsten Kreis. Falls Sie auch dazugehören, hier die gute Nachricht: Wir werden Sie an allen Tagen mit ausreichend Lesestoff versorgen. Am Sonntag können Sie sich die frisch gedruckte LN am Kiosk besorgen und an allen Feiertagen sind wir selbstverständlich auf LN-Online.de sowie auf Facebook und Instagram für Sie da.
Liebe Grüße - und bleiben Sie gesund!
Der Blick in den Tag

Schnelltest vor Ostern? Sie wollen an den Feiertagen die Verwandten besuchen und wollen vorher noch einen Corona-Schnelltest machen? Wir sagen Ihnen, wo das in Lübeck heute und am Wochenende möglich ist. Hier geht es zur Übersicht.
Alle aktuellen Entwicklungen des Tages auf LN-Online.de
Nachrichten zum Thema Corona

Ostern an der Ostsee: So werden Tagesgäste an der Küste kontrolliert
Nachrichten aus der Region

Lübeck: Zahme Wildschweine laufen an der Ratzeburger Landstraße herum
„Liebe, Lust & Laster“ – Interview mit Truck-Stop-Gitarrist Knut Bewersdorff zum neuen Album
Mehr Nachrichten aus unseren Lokalausgaben: Klicken Sie hier
Alle Nachrichten aus Norddeutschland: Klicken Sie hier
Nachrichten aus dem Sport

VfL Lübeck-Schwartau: Straftraining nach Heimdebakel
Alle Nachrichten aus dem Sport: Klicken Sie hier
Meine Lese-Empfehlung

Junge Krankenpflegerin steigt aus: „Ich bin oft an den Zuständen verzweifelt“
Das Beste zum Schluss

"Fräulein Brömse" am Hansemuseum öffnet wieder
Sie haben Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie mir! Ihr direkter Draht in die Redaktion: chefredaktion@ln-luebeck.de
Kennen Sie schon unsere lokalen Newsletter? Hier finden Sie alle LN-Newsletter im Überblick.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.