Profil anzeigen

Stöckers Kehrtwende - und die nächste Chance auf einen Impftermin

LN-UpdateLN-Update
LN-Update

Liebe Leserin, lieber Leser!
Seit Tagen beherrscht der Lübecker Laborarzt und Euroimmun-Gründer Winfried Stöcker die Schlagzeilen. Nicht nur in Lübeck, wo eine Impfaktion mit seinem nicht zugelassenen Vakzin von Polizei und Staatsanwaltschaft gestoppt wurde - auch bundesweit hat die Aktion große Resonanz gefunden. Nun plötzlich, vier Tage und diverse Rechtfertigungen Stöckers später, beendet der schwerreiche Unternehmer vorerst seine Impfaktivitäten.
Man kann derzeit nur spekulieren, woher der plötzliche Sinneswandel wohl kommen mag. Hat der Auftritt der Polizei in seinem Flughafen Blankensee doch starken Eindruck hinterlassen? Ist ihm klar geworden, dass die Behörden es mit den Ermittlungen gegen ihn wirklich ernst meinen? Hat ihm sein Rechtsbeistand geraten, die Impfaktivitäten zu stoppen? Wie auch immer - Stöcker gibt all jenen, die noch nicht geimpft sind und auf den “Lübecker Impfstoff” warteten, den einzig richtigen Hinweis: Lasst euch impfen, jetzt, mit den zugelassenen Impfstoffen. Die Corona-Situation sei zu brisant, als dass man auf sein Vakzin warten könnte.
Hoffentlich vertrauen ihm seine Anhänger nun auch in diesem Fall.
Bleiben Sie gesund - und gut informiert!
LN-Adventskalender

Türchen öffnen und gewinnen: Mit dem LN-Adventskalender haben Sie bis zum 24. Dezember täglich die Chance auf tolle Preise. Heute wartet auf Sie: ein Gutschein über 100 Euro im Intersport-Profimarkt im Citti-Park Lübeck. Hier geht’s direkt zum zweiten Türchen.
Nachrichten zum Thema Corona

Kehrtwende bei Stöcker: Lübecker Mediziner will Impfungen mit eigenem Vakzin einstellen
UKSH sucht Helfer für Covid-Stationen: Lage ist „zunehmend dramatisch“
Nachrichten aus der Region

Zensus 2022: Schleswig-Holstein wird durchgezählt – Statistikamt plant kleine Volkszählung
Bürgerentscheid in Pronstorf zum geplanten Solarpark am 5. Dezember
Damit die Werft wachsen kann: Lauenburg beerdigt Pläne für Hafencity
Nachrichten aus dem Sport

VfB Lübeck: Gegen Teutonia Ottensen kein organisierter Fan-Support
Meine Lese-Empfehlung

Neue Weihnachtsalben – der Soundtrack für die Feiertage
Das Beste zum Schluss

Die Travemünder Elche: Warum drehen sie den Schiffen ihren Hintern zu?
Sie haben Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie mir! Ihr direkter Draht in die Redaktion: chefredaktion@ln-luebeck.de
Kennen Sie schon unsere lokalen Newsletter? Hier finden Sie alle LN-Newsletter im Überblick.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.