Profil anzeigen

Die 2G-Regel kommt in Lübeck - und bestimmt bald auch anderswo

LN-UpdateLN-Update
LN-Update

Liebe Leserin, lieber Leser,
die Zahlen steigen immer weiter - jetzt scheint die Politik einen ernsthaften Versuch zu starten, den Anstieg zu stoppen. Nachdem die Kieler Jamaika-Regierung am Donnerstag den Einsatz der 2G-Regel ab dem 25. November angekündigt hat - also Zutritt für Veranstaltungen in Innenräumen nur noch für Geimpfte und Genesene -, prescht die Hansestadt nun vor und macht von ihrem Hausrecht Gebrauch. Ab Montag schon gibt es Zutritt zu verschiedenen städtischen Einrichtungen nur noch unter der 2G-Regel.
Ich bin sicher: Das ist nur der Anfang. Das Hausrecht der Stadt greift eben längst nicht überall - aber es wird unumgänglich sein, harte Regeln zur Eindämmung von Corona überall durchzusetzen. Die Landesverordnung ist ja schon in Arbeit.
Ach, und übrigens: Wir alle können ja auch vorsichtig und achtsam sein - ohne Hausrecht und Verordnung.
Bleiben Sie gesund und gut informiert - und genießen Sie das Wochenende!
Nachrichten zum Thema Corona

Wegen steigender Corona-Zahlen: Lübeck setzt ab Montag auf 2G
Run auf Booster-Impfung in SH: Zeitweise wurde der Impfstoff knapp
Nachrichten aus der Region

Lübeck: Dieter Nuhr, Chippendales, Torfrock – darum werden viele Konzerte wieder verschoben
UKSH in Lübeck und Kiel: Verdi-Warnstreik am 16. November
Weitere Nachrichten aus den Lokalausgaben lesen Sie hier
Nachrichten aus dem Sport

VfL Lübeck-Schwartau vor Spiel eins nach der Trainer-Entscheidung
Meine Lese-Empfehlung

Wangels: Luxus-Hotel Weissenhaus sperrt Schlossallee für die Öffentlichkeit
Das Beste zum Schluss

Haffkrug: Junger Seehund macht es sich vor der Küste gemütlich
 
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.